menu Home

CAMPING

Die Main-Camping-Area direkt am Strand

Das ultimative Partyerlebnis

Unsere Main-Camping-Area befindet sich direkt am Ostseestrand neben dem Festivalgelände. Feiert die Beachparty eures Lebens und genießt das Aufwachen und den Sonnenaufgang am Strand der Insel Usedom.

ANREISE: Die Anreise kann ab Donnerstag den 27.06. ab 12:00 Uhr erfolgen.
ABREISE: Die späteste Abreise muss bis zum 30.06. um 12:00 Uhr erfolgt sein.
PARKPLATZ: Der kostenpflichtige Parkplatz befindet sich direkt am Strandzugang an der Hauptstraße.
DUSCHE & WC: Ein kostenpflichtiger Dusch- & WC-Container ist am Strand neben dem Zeltplatz vorhanden.

Der Strandzugang beträgt ist ca. 300m bis zum Festivalgelände am Strand. Das Befahren des Strandzugangs mit dem Auto ist nicht gestattet.

Details

  • Je Campingticket steht eine Parzelle von 3m*3m Größe zur Verfügung.
  • Der Campingplatz befindet sich direkt neben dem Festivalgelände am Strand.
  • Der Sanitärbereich befindet sich neben dem Campingplatz und ist ausgestattet mit hochwertigen Dusch- & WC-Containern.
  • Das Befahren des Strandes ist mit dem KFZ nicht gestattet. Ein kostenpflichtiger Parkplatz ist am Eingang des Strandabganges vorhanden.

DIE REGELN

1. Regelt Zeltplatz

1.1. Die Anreise zum Festival-Zeltplatz erfolgt auf eigene Gefahr.
1.2. Die Besucher verpflichten sich, den Zeltplatz sowie Gebäude, Einrichtungen, Inventar etc. des Zeltplatzes pfleglich zu behandeln. Schäden die während des Aufenthaltes durch den Besucher selbst oder dessen Begleitpersonen verursacht werden, sind dem Veranstalter umgehend mitzuteilen zu ersetzen.
1.3. Der Veranstalter weist ausdrücklich darauf hin, dass aus der Natur herrührende Unregelmäßigkeiten, Beschädigungen oder Verluste (z.B. Baumfrüchte, Insekten, Tiere, Astwerk etc.) auftreten können; eine Haftung des Veranstalters für derartige Beschädigungen ist ausgeschlossen.
1.4. Der Zutritt zum Zeltplatz ist nur mit einem gültigen Ticket oder unversehrtem Festival-Campingbändchen möglich. Beim ersten Einlass ist die Karte vorzuzeigen, die auf dem Festivalzeltplatz gegen das Bändchen eingetauscht wird. Besuchern, die den Festival-Zeltplatz verlassen, wird erneuter Einlass nur gewährt, wenn sie ein verschlossenes, unversehrtes Festival-Campingbändchen um das Handgelenk tragen. Unverschlossene oder versehrte Bändchen verlieren ihre Gültigkeit.
1.5. Beim Zutritt zum Festival-Zeltplatz kann eine Sicherheitskontrolle durch das Ordnungspersonal/Security vor Ort durchgeführt werden. Das Ordnungspersonal/Security ist angewiesen, insbesondere beim Betreten des Festival-Zeltplatz eine Leibes- sowie Taschenvisitation bei den Besuchern vorzunehmen. Die Besucher erklären sich damit einverstanden.
1.6. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, einem Besucher den Einlass zum Festival-Zeltplatz aus wichtigem Grund zu verweigern. Als wichtiger Grund gilt insbesondere aber nicht abschließend, das Mitführen von verbotenen Gegenständen gem. Ziff. 2, ein offensichtlicher stark alkoholisierter Zustand des Besuchers, wenn der Besucher offensichtlich
unter Drogeneinfluss steht oder eine offensichtlich homophobe, sexistische, rassistische oder menschenverachtende Einstellung hat. Bei Verletzung des Jugendschutzes wird der Einlass ebenso verweigert. Besteht ein vorbenannter wichtiger Grund für die Einlassverweigerung, verlieren die Eintrittskarte oder das Festival-Campingbändchen seine Gültigkeit, der Eintrittspreis wird nicht erstattet.

2. Verbotene Gegenstände

2.1. Auf dem gesamten Festival-Zeltplatz sind verboten:
Glasflaschen jeder Art, sonstige Glasbehälter, Tiere/ Haustiere, Waffen aller Art (auch im technischen Sinne), Fackeln, pyrotechnische Gegenstände, Trockeneis, Wunderkerzen, Himmelslaternen, Vuvuzelas, Megaphone, kommerzielle, politische oder religiöse Gegenstände aller Art, einschließlich Banner, Schilder, Symbole oder Flugblätter sowie gefährliche Gegenstände jeglicher Art.

2.2. Den Anweisungen des Ordnungspersonals/Security ist Folge zu leisten. Der Veranstalter hält sich das Recht vor, bei Nichtbeachtung einen sofortigen Verweis vom Festival-Zeltplatz auszusprechen.

2.3. Der Veranstalter ist berechtigt, verbotene Gegenstände vorübergehend zu verwahren und in Besitz zu nehmen.

3. Hausrecht / Verhaltensregeln / Fotografieren und Filmen

3.1. Das Hausrecht wird vom Veranstalter sowie seinem Ordnungs- und Sicherheitspersonal ausgeübt. Auf dem Festival-Zeltplatz gelten die Festival-Zeltplatzordnung. Den Weisungen des Personals des Veranstalters ist Folge zu leisten. Besuchern ist es untersagt, auf dem Festivalgelände:

3.1.1. verbotene Gegenstände (Ziff. 2) mitzuführen,
3.1.2. körperliche Gewalt gegen andere Besucher, Personal des Veranstalters oder sonstige Dritte auszuüben,
3.1.3. Gegenstände auf die Bühne oder andere Besucher zu werfen,
3.1.4. die “Wall of Death“, „Circle Pit“ o.ä. auszuüben,
3.1.5. außerhalb der Toiletten zu urinieren oder die Notdurft zu verrichten,
3.1.6. bauliche Anlagen, Wände, Sachen etc. zu bemalen, zu besprühen oder zu beschmutzen,
3.1.7. ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Veranstalters gewerblich Handel zu treiben, Marketingaktionen oder Werbemaßnahmen durchzuführen. Werbemaßnahmen gleich welcher Art, d.h. Bewerbung eines Produkts, einer Dienstleistung, einer Weltanschauung oder Religion eines Unternehmens oder einer Marke, das Verteilen oder Präsentieren von politischen oder religiösen Inhalten gleich in welcher Form (z.B. auf Flugblättern, Bannern, Schildern etc.) sowie das Anbringen von Dekorationen und sonstigen Gegenständen sind auf dem gesamten Festivalgelände grundsätzlich untersagt.
3.1.8. Bereiche und Räume zu betreten, die für Besucher nicht freigegeben sind, und auf die Bühnen, Zelte, Traversen oder ähnliches zu klettern.

3.2. Fotografieren für den privaten Gebrauch mit Handys ist gestattet. Die Persönlichkeitsrechte Dritter sind dabei jederzeit zu wahren. Das Herstellen von Film- oder Tonaufnahmen jeglicher Art sowie deren Veröffentlichung online oder offline ohne Genehmigung des Veranstalters sind verboten. Erlaubt sind einfache Digitalkameras ohne wechselbare Objektive (keine Profiausrüstung, keine Filmkameras).

3.3. Besucher, die gegen vorstehende Verhaltensregeln oder gegen Verhaltensgebote gem. Ziff. 1, 2 und 3 verstoßen oder verstoßen haben, kann der Veranstalter vom Festival-Zeltplatz verweisen und Hausverbot erteilen. Begeht ein Besucher auf dem Festival-Zeltplatz eine Straftat (z.B. Drogenhandel, Körperverletzung, Diebstahl, sexuelle Nötigung etc.) wird der Besucher sofort und ohne Vorwarnung von dem Festival-Zeltplatz verwiesen und der Sachverhalt wird bei der Polizei angezeigt.

3.4. Besteht ein vorbenannter wichtiger Grund und der Veranstalter verweist den Besucher vom Festival-Zeltplatz, verliert das Ticket oder das Festival-Campingbändchen seine Gültigkeit, der Eintrittspreis wird nicht erstattet. Wer schuldhaft gegen diese Festival-Zeltplatzordnung verstößt, ist dem Veranstalter für den daraus entstandenen Schaden ersatzpflichtig.

Festival Days

TICKETS ONLINE

Ab dem 26.09.2018 sind die Tickets des Baltic Spring Break 2019 erhältlich. CHECK OUT!!! Das ultimative Partyticket… Das PARTY TOTAL TICKET des Baltic Spring Break oder unsere neuen Gruppentickets 10+1

Sorry, there is nothing for the moment.
  • cover play_circle_filled

    01. Baltic Spring Break - Intro

play_arrow skip_previous skip_next volume_down
playlist_play